102 Veranstaltungen an 53 Orten im Hafenquartier Dortmund, den 14.08.2019

Der "Hafenspaziergang 2019" lädt zum Entdecken ein

Live-Jazz am Wasser, Kunst in Speichergebäuden oder die Erkundung von Loks im Hafengebiet – die Traditionsveranstaltung „Hafenspaziergang“ wird am 31. August erneut ein facettenreiches Erlebnis- und Mitmachprogramm bieten.

Mit insgesamt 102 parallelen Veranstaltungen an 53 verschiedenen Orten sind Besucherinnen und Besucher im Hafengebiet und der angrenzenden Nordstadt zum Erfahren, Erkunden und Genießen eingeladen. Ein DSW21-Shuttle-Bus mit mehreren Haltepunkten hilft beim Erreichen der Veranstaltungsorte. Er kann kostenfrei genutzt werden.

Zu den Sponsoren der vom Quartiersmanagement Nordstadt organisierten Veranstaltung zählt einmal mehr die Dortmunder Hafen AG. „Wir freuen uns, der Bevölkerung einen Blick hinter die Kulissen von Europas größtem Kanalhafen zu bieten, der im August auf 120 Jahre des Bestehens zurückblickt“, sagt Uwe Büscher, Vorstand der Dortmunder Hafen AG.

Angesichts der empfindlichen Beeinträchtigungen an der Schleuse Henrichenburg als einziger Zufahrt zum Dortmunder Hafen hat der Hafenchef keinen gesonderten Jubiläumsfestakt vorgesehen. „Das werden wir im kommenden Jahr unter einem besseren Vorzeichen nachholen“, kündigt Uwe Büscher an.

Ein Glanzlicht wird die Dortmunder Hafen AG jedoch auch bei diesem Hafenspaziergang setzen: Eine Licht- und Klanginstallation des Dortmunder Künstlers Uli Haller auf dem Turm des Alten Hafenamtes wird die Ära des Bergbaus würdigen, ohne die der Bau des Dortmunder Hafens nicht denkbar gewesen wäre. Darüber hinaus hat die Dortmunder Hafen AG zum Hafenjubiläum eine Broschüre erstellt, die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Dortmunder Hafens beleuchtet.

Auch in diesem Jahr stellen die Organisatoren wieder die „Event App Hafenspaziergang“ zur Verfügung. Sie ermöglicht es, einen ganz individuellen Hafenspaziergang zusammen zu stellen.